(c) Westfalen-Blatt 31.05.2011
(c) Westfalen-Blatt 31.05.2011
Frauen sitzen am Köngistisch - Rüdiger Brockmann regiert Langeland
 
Strahlende Majestäten | FOTO: GM
Langeland. Prächtige Stimmung herrschte auch in diesem Jahr wieder beim Schützenfest in Langeland. Zahlreiche Schützen aus Langeland, Erpentrup und Hohenbreden hatten sich im großen Festzelt auf dem Kirchplatz eingefunden um dem Königspaar, Rüdiger und Karin Brockmann mit seinem Hofstaat, Thomas und Nicole Spier, sowie Ralf und Karin Volmari zu huldigen und ein schönes, stimmungsvolles Schützenfest zu feiern.


Bereits 1986 konnte Rüdiger Brockmann einmal die Königswürde erringen und so war es für ihn eine Frage der Ehre, sich beim Königschießen im vergangenen Jahr die Königswürde zu erringen und erneut über die Schützen zu regieren. Am Sonntagnachmittag traten die Schützen zum großen Festumzug an. Zur diesem und zur Gefallenenehrung am Ehrenmal hatten sich bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Besucher eingefunden um der Festansprache des ersten Vorsitzenden des Schützenvereins Christian Zünkler zu lauschen.

Mit einer Besonderheit wartete in diesem Jahr das traditionelle Gabelfrühstück am Schützenfestmontag auf. Nachdem die verdienten Schützenbrüder, Fähnrich Peter Kirschstein sowie dessen Bruder Fahnenoffizier Fred Kirschstein für ihr besonderes Engagement und Fahnenoffizier Heribert Bülling für seinen langjährigen Einsatz zum Wohle des Schützenvereins ihre Verdienstorden entgegen nehmen durften, nahmen die Frauen am Königstisch Platz. Damit wolle man, so der König Rüdiger Brockmann, einen Beitrag zum Erhalt der Schützentradition beitragen.

(c) Neue Westfälische 31.05.2011

Majestäten geben sich ein Stelldichein
Königspaare der Großgemeinde Bad Driburg feiern - Oberst Axel Nolte überreicht Pokale

 

Pömbsen (dzn). Eine rauschende Ballnacht beendet traditionell das Schützenjahr und eröffnet zugleich das neue. Das Königspaar Georg und Manuela Wiechers der gastgebenden Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian Pömbsen begrüßte etwa 260 Freunde des Schützenwesens in der festlich herausgeputzten Bergdorfhalle, darunter die acht weiteren Schützenkönigspaare der Großgemeinde Bad Driburg: Jochen und Diana Riese (St. Vitus Alhausen), Andreas Spieker und Michaela Meiners (Bürgerschützengilde Bad Driburg), Marcel Beller und Melanie Lüke (St. Sebastian Dringenberg), Rüdiger und Katrin Brockmann (Schützenverein Langeland, Erpentrup und Hohenbreden), Franz-Josef und Kirsten Koch (St. Urbanus Herste), Alexander Böhle und Katharina Bothe (St. Josef Kühlsen), Andreas und Michaela Struck (St. Fabian- Sebastian Neuenheerse), Matthias und Anne Rasche (St. Martinus Reelsen).
Nach dem Ehrentanz der Königspaare wurde die Tanzfläche für alle freigegeben, und die farbenfrohen Kleider der Damen zogen immer wieder bewundernde Blicke auf sich.
Oberst Axel Nolte überreichte in diesem festlichen Rahmen auch die Pokale des Großgemeindepokalschießens, an dem 186 Schützen der befreundeten Schützenbruderschaften, -gilden und -vereine in Pömbsen teilgenommen hatten. Die größte Treffsicherheit hatte dabei die Mannschaft St. Martinus Reelsen bewiesen. Den Rang zwei belegte die Bruderschaft St. Josef Kühlsen vor dem Schützenverein Erpentrup, Langeland und Hohenbreden.
Als beste Einzelschützen mit jeweils 50 Ring wurden Matthias Falke (Herste), Ralf Czerwinski und Bernhard Simon (beide Reelsen) geehrt.

(c) Westfalen-Blatt 20.04.2011

Zur Facebookseite
Zur Facebookseite
NW Schützen: klick auf das Logo
NW Schützen: klick auf das Logo