Aktuelles


Schützentag 2024

Vincent Hölzel setzte sich im Stechen gegen vier seiner Schützenbrüder mit 26 Ring durch und errang die Königswürde.

Am 04. Mai wurde das Langeländer Schützenhaus erneut mit Leben gefüllt und ein neuer Schützenkönig ermittelt. Der Vereinsvorstand blickt auf einen ereignisreichen Tag zurück. Nach der Schützenmesse wurde zum Gabelfrühstück geladen.
Den erst im letzten Dezember neu gewählten Vorstand freute es sehr, neben den Abordnungen der umliegenden Ortschaften auch zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft begrüßen zu dürfen. Der erste Vorsitzenden Rüdiger Brockmann konnte dem anwesenden Jubelkönigspaar Manuela und Matthias Dreier zum 25- jährigen und Monika Dreier zum 50-jährigen Thronjubiläum gratulieren. Oberst Thomas Spier ehrte jeweils für 40 Jahre Mitgliedschaft Dirk Peters und Ulrich Beersiek. Ralf Volmari wurde der Verdienstorden der Stufe 1 verliehen und Meinolf Claes sowie Thomas Spier erhielt den Verdienstorden der Stufe 3. 

Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal zwischen den Ortschaften Erpentrup und Langeland begann um Punkt 15:00 das Königsschießen. Den ersten Schuss gab der bisherige König Dietmar Becker ab. In einem spannenden und am Ende sehr engen Stechen konnte sich Vincent Hölzel gegen seine direkten Kontrahenten durchsetzen und die Königswürde gegen 17:50 erringen. Vincent Hölzel führt als Enkel bzw. Neffe der noch am Morgen geehrten Jubel Majestäten Monika und Matthias Dreier, die Regentschaft der Familie Dreier in unseren Ortschaften weiter und schaut mit großer Freude und Spannung auf das im kommenden Jahr stattfindende Schützenfest. Unterstützung findet er bei seiner Königin Annika Marx und seinem Hofstaat, bestehend aus Marian und Lisa Claes, Sven und Melissa Wolks sowie Nils und Maike Niggemann. Im Anschluss an die Königsproklamation wurde im Schützenhaus noch bis in den anderen Morgen hinein gefeiert. 

v.L. Oberst Thomas Spier; Marian und Lisa Claes; Nils und Maike Niggemann

König Vincent Hölzel und Königin Annika Marx

Sven und Melissa Wolks; Hauptmann Thomas Schönwald

Ehrungen:

 

 

Jubelkönigin 50 Jahre:                              Jubelkönigspaar 25 Jahre:

Monika Dreier                                         Manuela und Matthias Dreier

 

40 Jahre Mitglied:

Dirk Peters und Ulli Beersiek

 

Verdienstorden:

Adjutant Ralf Volmari, Oberst Thomas Spier und Fähnrich Meinolf Claes


Arbeitseinsatz am Schützenhaus

Am Samstag den 27. April fanden sich viele freiwillige Helfer am Schützenhaus ein, um einige arbeiten in-und am Schützenhaus, zur Vorbereitung auf den Schützentag am nächsten Wochenende zu erledigen. Nachdem der Vorsitzende Rüdiger Brockmann seinen Arbeitsplan vorgelesen hatte bildeten sich 2 Gruppen.
 
Eine Gruppe kümmerte sich um das säubern des Ehrenmals, Unkraut zupfen und die Blumenbeete durchharken, dieses liegt eigentlich im Aufgabenbereich des städtischen Bauhofs, jedoch waren unsere Damen aufgrund des sehr gutem Wetters so in Schwung dass sie gleich alles mitgemacht haben :-). Es hat ja auch was gutes: Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs brauchen nur Blumen einpflanzen damit am Wochenende alles schick ist am Ehrenmal wenn wir dort einen Kranz niederlegen.
 
Die andere Gruppe hat den Außenschießstand errichtet und im Schützenhaus Fenster und Böden geputzt sowie Tische und Bänke aufgestellt.
Rund ums Gebäude Unkraut entfernt und kleine Schäden repariert.
 
Zu guter Letzt gab es pünktlich zur Mittagszeit frische Bratwurst mit leckerem Detmolder Pils.
Die Bratwurst mit den Beilagen wurde von Karl-Heinz Brus und Marion Brus - Warneke gespendet. Es hat uns gut geschmeckt und wir sagen Danke.
 
Allen Helfern ein herzliches Dankeschön

Königs- und Offiziersball 2024

Am Samstag den 20. April fand der diesjährige Königs und Offiziersball bei der Bad Driburger Schützengilde statt. Wie es der Name schon sagt waren wir mit den Offizieren und dem Vorstand dabei , nebst unseren netten Begleiterinnen. Alle hatten sich ordentlich in Schale geworfen , einfach ausgelassen bis in den frühen Morgen tanzen und gute Gespräche mit unseren Freunden aus anderen Vereinen führen.
Es war ein sehr schöner Abend im Bad Driburger Schützenhaus mit einer sehr guten Organisation, sehr leckerem Abendbuffet und einem sehr guten Gastgeber.
 

Großgemeinde Pokalschließen

Unser Team am Samstagnachmittag

 

unser bester Schütze war Dominik Laube mit 50 Ring


Kordel- und Eichelschießen

Am Samstag den, 2 März 2024 trafen sich trotz des für Gartenarbeiten prädestinierten Wetters am Nachmittag rund hundert Schützenbrüder und -schwestern sowie Freunde des Schützenvereins Erpentrup Langeland und Hohenbreden im Schützenhaus zu Langeland. Bereits eine Stunde vor dem offiziellen Start fanden sich erfreulicherweise viele Einwohner der älteren Generation zum Klönen bei Kaffee und Kuchen ein. 

 

Um 16 Uhr begann dann der eigentliche Schießwettbewerb, den der Adjutant Ralf Volmari mit dem ersten Schuss eröffnete. Die Schützenbrüder und -schwestern aus Erpentrup, Langeland und Hohenbreden hatten an diesem Tag die Chance,  weitere Abzeichen in Grün, Silber oder Gold für ihre Schützenschnur zu erlangen. Daneben waren auch unsere guten Freunde der zweiten Schützenkompanie aus Bad Driburg zahlreich erschienen, um sich im fairen Wettkampf mit uns zu messen. Bis zum Ende des Tages gaben 29 unserer Schützen sowie 28 Schützen aus Bad Driburg jeweils fünf Wertungsschüsse mit dem Luftgewehr auf eine Zehnerscheibe ab. Aufgrund der zahlreichen Teilnahme stand das Ergebnis erst kurz nach 21 Uhr fest. In die Wertung kamen jeweils die zehn besten Schützen jedes Vereins. Mit einem Schnitt von 46,7 hatte Bad Driburg dabei die Nase knapp vor uns, die wir 45,5 Ring erzielt haben.

 

Die höchste Ringzahl des Tages lag bei 48 und wurde von Thomas Stamm aus Langeland sowie Nicole Kremper und Volker Schadow aus Bad Driburg erreicht. Von unseren Schützen konnten drei bei ihrer jeweils ersten Teilnahme an einem Schießen die Schützenschnur erringen, daneben können wir zwei Schützen mit einer grünen und sieben mit einer silbernen Eichel ehren. 

 

Insgesamt bewertet der Vorstand die Veranstaltung als großen Erfolg, insbesondere da am Ende der eigentlich nicht zu knapp kalkulierten Biervorräte noch Abend übrig geblieben ist und wir das Leergut restefrei zurückgeben konnten.

Burkhard Peters

 

 

 Weihnachtsfenster 2023


neues Vorstandsteam

(v.L.) Oberst Thomas Spier; Hauptmann Thomas Schönwald; 1. Vorsitzender Rüdiger Brockmann; Geschäftsführer Dominik Laube; Schriftführer Burkhard Peters


außerordentliche Generalversammlung

 

Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Erpentrup Langeland und Hohenbreden von 1672 am 4. November diesen Jahres wurde noch kein vollständiger geschäftsführender Vorstand gefunden. Nun vier Wochen später wurde am 3. Dezember eine außerordentliche Generalversammlung mit hoffungsvoller Agenda einberufen. Am Ende der Versammlung stand ein komplettes Vorstandsteam mit fast komplett neuer Besetzung. 

 

Die Zeit zwischen den beiden Terminen wurde für intensive Gespräche in den Ortschaften Erpentrup, Langeland und Hohenbreden genutzt. Auf Initiative des neuen ersten Vorsitzenden Rüdiger Brockmann fanden sich nach und nach Mitglieder, die sich engagieren und die gerne die Vorstandsarbeit übernehmen wollten.

 

Voller  Spannung  fanden  sich  so  am  späten Sonntag Nachmittag an die 50 Schützenbrüder und Schützenschwestern im vereinseigenen   Schützenhaus, dem ehemals berühmt berüchtigten Saal Levermann, ein. Bei den anstehenden Neuwahlen wurde zunächst Rüdiger Brockmann als neuer erster Vorsitzender gewählt. Dominik Laube wurde in seinem Amt bestätigt und ist weiterhin Geschäftsführer. Neu hinzugekommen sind Burkhard Peters als neuer Schriftführer, Thomas Spier, der das Amt des Oberst übernimmt, Thomas Schönwald als Hauptmann und Ralf Volmari als Adjutant. Der Dank des neuen Vorstands für das Vertrauen der Versammlung richte sich an die anwesenden Mitglieder, er ging insbesondere auch an ihre Vorgänger, die den mehr als 350 Jahre alten Verein in herausfordernden Zeiten sehr gut durch die der Coronapandemie geführt haben.

 

Im Anschluss an die Neuwahlen stellten Rüdiger Brockmann und seine Vorstandskollegen der Versammlung vor, welche Ideen im neuen Vorstand im Vorfeld entwickelt wurden und mit welchen Wünschen an die Mitglieder der Verein in das kommende Jahr geht. So soll es 2024 regelmäßig Schießabende geben, aber auch für die seniorigen Mitglieder möchte man Angebote für gemeinsame Treffen schaffen. Für 2024 fest im Blick hat der Vorstand auf jeden Fall das Königschießen am ersten Samstag im Mai. Dort soll im Wettbewerb der besten Schützen ein Mitglied die Königswürde erringen und damit erfolgreich der Grundstein für das im darauffolgende Jahr geplante Schützenfest gelegt werden. Wir werden Anfang Mai darüber berichten.

 

Für den Vorstand

Dominik Laube 

Geschäftsführer 

 


Wandertag der 2. Kompanie         Bad Driburger Bürgerschützengilde

Am 2. September  waren wir mit einer starken Mannschaft vom Schützenverein Erpentrup-Langeland und Hohenbreden in Bad Driburg am Eggekrug. Die 2. Kompanie der Bad Driburger Bürgerschützengilde, auch Altstadtkompanie genannt, hat nach einer Wanderung zum Eggekrug dort als Abschluss in gemütlicher Atmosphäre gefeiert.

Die Bewirtung mit Getränketheke, Grillen und Reibeplätzchen  haben wir übernommen. 

Es war ein sehr schöner Abend bei unseren Freunden der 2. Kompanie unter der Leitung von Hauptmann Rüdiger Böger und seinem Vorstandsteam. Wir freuen uns schon auf's nächste Mal.


Königs- und Offiziersball 2023

Königs- und Offiziersball am 15.04.2023 in Alhausen

Dieses Jahr war die St. Vitus Schützengilde Alhausen e.V. Ausrichter des Königs- und Offiziersball.
Mit insgesamt 13 Vereinsmitgliedern unseres Vereins sind wir abends in die Dreizehnlindenhalle gefahren.
Nach einem Gruppenfoto vor der Halle suchten wir unseren Tisch auf - das Wetter lud mit nasskalten 8 Grad zum Schunkeln ein. Bei der ersten Getränkerunde bestaunten wir die sehr gelungene Dekoration der Halle, bei der zweiten Getränkerunde den doch niedrigen Altersdurchschnitt. Es war sehr viel junges Publikum der anderen Vereine anwesend, was an unserem Tisch ein positives Gefühl bezüglich der Zukunft des Schützenwesens verursachte.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Oberst und einer kleinen Ansprache der stellv. Bürgermeisterin der Stadt Bad Driburg wurde das Buffet eröffnet. An dieser Stelle möchte ich sowohl den sehr aufmerksamen Service, als auch das reichhaltige Buffet hervorheben - es mangelte an nichts!

Nachdem alle Tische dann ihre Mägen gefüllt hatten, wurde die Tanzfläche von den jeweiligen Königspaaren eröffnet. Keine Sekunde nach dem Eröffnungstanz war die Tanzfläche brechend voll und die feierliche Stimmung übertrug sich auf jeden anwesenden. Mit dem Senneduo als Liveband konnte jeder seine Musik finden, zu der er gerne tanzt. Und dann wurde die Tanzfläche, bis wir um 1 Uhr uns verabschiedeten, auch nicht mehr leer! Die Stimmung war insgesamt ausgelassen, die Kleider schön und es bleibt der positive Eindruck, dass doch so viele junge Leute sich für das Schützenwesen engagieren.
Auf dem Weg zurück wurde im Bus noch geplaudert und gelacht, wir überlegten noch gemeinsam ein paar Eier in die Pfanne zu werfen, vertagten das aber auf das nächste Event, da wir uns alle müde getanzt haben.
Es verbleiben schöne Erinnerungen an den insgesamt gelungenen Abend!

Leonard Claes 
1. Vorsitzender